Sonntag, 25. Juli 2021

Flutkatastrophe 2021 - Feuerwehrverein spendet für Mayschoß

 


Letzten Mittwoch wurden Teile von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen von einem schweren Unwetter mit anschließender Überflutung getroffen. Nach aktuellem Stand verloren 184 Menschen ihr Leben. Unter den Opfern befinden sich auch 5 Kameraden, die beim Versuch Leben zu Retten und Schaden abzuwenden selbst das Leben verloren. Außerdem starb ein Angehöriger der Ehrenabteilung der Feuerwehr Rheinbach in der Unwetternacht. Unsere Gedanken und Mitgefühl sind bei allen Personen, die Angehörige verloren haben und bei den verstorbenen Feuerwehrangehörigen. 

Als Feuerwehrverein haben wir uns dazu entschlossen, den Flutopfern mit einer gezielten Geldspende zu helfen. Unsere Spende geht dazu an den besonders schwer getroffenen Ort Mayschoß. Über die "Nothilfe Mayschoß“ spenden wir 500,00 € für die Flutopfer. Initiiert wurde die Nothilfe von der mit Mayschoß befreundetet Stadt Herzogenrath. Wer ebenfalls Spenden an die "Nothilfe Mayschoß" richten möchte kann dies über folgendes Konto tun:

Das Spendenkonto ist bei der VR-Bank eG Würselen eingerichtet und lautet:

Kontoinhaber: Bürgerstiftung Herzogenrath

Verwendungszweck: „Nothilfe Mayschoß“

IBAN: DE29 3916 2980 1017 1970 25

BIC: GENODED1WUR


Weiterführende Links:

Hochwasserhilfe für Mayschoß (Pressemitteilung der Stadt Herzogenrath)

Hochwasser-Lage in Mayschoß (ZDF Heute)

Flutkatastrophe: Bürger sollen für Mayschoß spenden (Die Rheinlandpfalz)